Irgendwo jenseits von Eden

Irgendwo jenseits von Eden (Renée Gadsden, 2013)

Judith Saupper ist nicht nur visuelle Künstlerin; sie ist auch Regisseurin, der Cecil B. DeMille ihrer eigenen kraftvollen Miniaturwelten. In Arbeiten wie Das Haus meiner Träume (2011) oder Sorgfältige Zukunftsplanung (2013) baut sie kleine hausartige Objekte mit Treppenhäusern, von denen manche irgendwohin führen, manche mitten in der Luft abbrechen.

read full text …

Der Text wurde auch veröffentlich von: vai  Vorarlberger Architektur Institut