Fritz Koenig – The Sphere

Der Künstler Fritz Koenig gilt als einer der bedeutendsten Bildhauer der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts und erlangt mit seinen Skulpturen Weltruhm. Dennoch bleibt er seiner Heimat, der Stadt Landshut, treu. Auf seinem Anwesen, dem Ganslberg, züchtete er nicht nur Araberpferde – dort entstand auch sein berühmtestes Werk, die “Große Kugelkaryatide New York”.

30 Jahre lang steht sie als Brunnenskulptur zwischen den Zwillingstürmen des World Trade Centers. Für die New Yorker ist “The Sphere” ein beliebter Treffpunkt und eine Ruhe-Oase inmitten der hektischen Stadt. Bei den Terroranschlägen vom 11. September 2001 wird die Skulptur beschädigt, aber nicht zerstört. Dadurch wird sie zu einem Symbol des Überlebens und zum Mahnmal.

Anlässlich des 20. Jahrestages von 9/11 plant die Leiterin des KOENIGmuseums, Alexandra von Arnim, eine Sonderausstellung bei der Renée Gadsden mitwirkt. Das Filmteam begleitet sie dabei und taucht zugleich tiefer in “The Sphere” und in Fritz Koenigs “Welt” – zwischen Heimatliebe und Weltruhm – ein.

https://www.br.de/mediathek/video/doku-zu-besuch-im-koenigmuseum-landshut-av:6139fc6e0da7410007169c92